Solarenergie in Deutschland

Die Solarenergie ist Teil der Versorgung Deutschlands mit erneuerbarer Energie. Die Solarwirtschaft veröffentlicht regelmäßig Statistiken über den Stand der Solarenergie in Deutschland. Im Jahr 2018 wurden durch die Solarenergie in Deutschland 28 Millionen Tonnen an CO2 eingespart. Gleichzeitig wurde mehr als eine Milliarde Euro an Kosten für fossile Brennstoffe durch die Solarenergie eingespart. Darüber hinaus betrug der Anteil der Sonnenenergie am gesamten Stromverbrauch Deutschlands etwa zehn Prozent. Im gesamten Land waren dabei 1,7 Millionen Solaranlagen installiert.

In den vergangenen Jahren ist die Solarenergie und ihre Nutzung dabei in Deutschland extrem stark angestiegen. So wurde der Ausbau der Sonnenenergie immer weiter vorangetrieben. Der Anteil am Stromverbrauch stieg dabei von gerade einmal einem Prozent um das Jahr 2000 herum auf heute etwa zehn Prozent. Auch sind die eingesparten Brennstoffkosten extrem angestiegen. Diese lagen um das Jahr 2000 herum noch bei gerade einmal einer Million Euro. Diese Zahlen zeigen, wie viel Potenzial in der Solarenergie und ihrer Nutzung steckt. Dieses Potenzial sollte auch in Zukunft stärker genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.